Clare, Cassandra: City of Bones (1)

Genre: young adult urban fantasy*

Reihenfolge der Serie:
Clare, Cassandra: City of Bones
Clare, Cassandra: City of Ashes
Clare, Cassandra: City of Glass

Klappentext:
Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter in New York. Als diese entführt wird, lüftet Clary das Familiengeheimnis: Ihre Mutter gehörte einst der Bruderschaft der Schattenjäger an, einer Gruppe, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Nach und nach beginnt auch Clary in diese Welt einzudringen. Doch die Welt der Dämonenjäger ist zerrissen. Werden Clary und ihre Freunde es schaffen, ihre Mutter zu retten?

Mein Einschätzung:
Das ist sicher eine Fantasy-Reihe, die viele, junge Fans finden wird oder schon hat.
Clary und Simon sind zwei typische, amerikanische Teenager mit Problemen, die jeder Teeny nachvollziehen kann. Sie werden unversehens mit einer düsteren, brutalen Welt konfrontiert, als Clarys Mutter verschwindet und sie 3 junge Schättenjäger kennenlernen, die ihnen mehr oder weniger freiwillig bei der Suche helfen.
Vampire, Werwölfe, Dämonen, Feen, Elben, Hexenmeister, die Autorin fährt alle mythischen Wesen auf, die es so gibt und bastelt daraus eine neue, spannende Geschichte, die den Leser mit einigen überraschenden Wendungen förmlich mitreißt.
Auch wenn es zeitweise ganz schön blutig und kämpferisch zugeht, ist es doch ein Roman für Jugendliche und bleibt harmlos. Für leseerfahrende Kinder ab 12-13 geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.