Musso, Guillaume: Weil ich Dich liebe

Genre: Roman, zeitgenössisch

Kurzbeschreibung:
Wie viel Schmerz erträgt die Liebe? Die glückliche Ehe von Nicole und Mark zerbricht am rätselhaften Verschwinden ihrer kleine Tochter Layla. Die verzweifelte 15-jährige Evie überfällt auf offener Straße den Psychologen Connor McCoy. Die exaltierte Milliardärstochter Alyson Harrison will nicht mehr weiterleben. Werden die aus der Bahn geratenen Seelen wieder zu sich zurückfinden?

Meine Einschätzung:
Auch der zweite Roman von Musso, den ich jetzt gelesen habe, hat mich sehr, sehr gut unterhalten und vor allen Dingen schafft es der Autor, mich zu überraschen. Klasse.
Vielleicht trägt der Autor ein wenig zu dick auf, Milliadärstöchter oder erfolgreiche New Yorker Psychologen, die aus ärmlichsten Verhältnissen stammen, etc. sind ja nicht gerade alltäglich, aber das hat mich nicht wirklich gestört, denn die Figuren wirken glaubwürdig und dreidimensional.
Sehr abwechslungsreich und erfrischend anders ist auch sein Erzählstil. Er streut Rückblenden ein und verwendet auch andere Stilelemente, die ich bisher nur in wenigen zeitgenössischen Romanen so gelesen habe.

Mein Fazit:
Obwohl zeitgenössiche Romane nicht gerade mein Lieblingsgenre ist, habe ich mit Guillaume Musso einen Autor entdeckt, den ich mir unbedingt näher ansehen werde.

Weitere Romane des Autors: Nachricht von Dir

3 thoughts on “Musso, Guillaume: Weil ich Dich liebe

  1. Pingback: Zum Jahresende « Leseratteffms Bücher-Blog

  2. Pingback: Musso, Guillaume: Engel im Winter | Leseratteffms Bücher-Blog

  3. Pingback: Musso, Guillaume: Sieben Jahre später | Leseratteffms Bücher-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.