Sullivan, Michael, J.: Das Fest von Aquesta – Riyria 5


Genre: High Fantasy

Reihenfolge der Serie:
Teil 1: Der Thron von Melengar – Riyria 1
Teil 2: Der Turm von Avempartha – Riyria 2
Teil 3: Der Aufstieg Nyphrons – Riyria 3
Teil 4: An Bord der Smaragdsturm- Riyria 4
Teil 5: Das Fest von Aquesta – Riyria 5
Teil 6: Die verborgene Stadt Percepliquiz – Ryria 6

Kurzbeschreibung:
Der Erbe – in den Händen des Feindes. Die Hochzeit – eine tödliche Falle. Der Gegner – ein alter Bekannter. Beim Winterfest will das Neue Imperium seine ganze Macht und Grausamkeit zeigen, doch Hadrian und Royce haben vor, diese Pläne zu durchkreuzen.
Mit den Feierlichkeiten will Saldur, der Regent des Neuen Imperiums, das Schicksal seiner Widersacher endgültig besiegeln: Arista, die Hexe von Melengar, und Degan Gaunt, der Erbe Novrons, sollen öffentlich hingerichtet werden. Um Arista und Gaunt zu retten, muss Hadrian am großen Turnier von Aquesta teilnehmen und einen Ritter töten. Royce hingegen jagt Merrick Marius, seinen größten Feind – und ältesten Freund. Gleichzeitig steht die Hochzeit der Imperatorin Modina an, der Höhepunkt der Feierlichkeiten, auf den schon bald ein tödlicher Unfall folgen wird …

Meine Einschätzung:
Dieser Band spielt fast ausschließlich in Aquesta und im Palast der Imperatorin und obendrein gehen Hadrian und Royce gezwungenermaßen getrennte Wege. Begeistert war ich von der Schilderung des Rittertuniers und der höfischen Bankette. Mit Amilia, dem Küchenmädchen, das zur Beraterin der Imperatorin wurde und dem Sekretär Nimbus coole Charaktere eingeführt, die der Geschichte eine interessante Wendung geben.
In diesem Band habe ich mehrfach die Luft angehalten, weil es so dramatisch und spannend war und ich verrate nicht zuviel, wenn ich sage, dass das Buch mit einem richtig bösen Cliffhanger endet. Gemein!

Mein Fazit:
Großartige epische Fantasy, wie ich sie mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.