Foley, Gaelen: Mein verführerischer Viscount

Reihenfolge der Serie: Inferno-Club
Teil 1: Mein verruchter Marquess
Teil 2: Mein verwegener Duke
Teil 3: Mein verlockender Earl
Teil 4: Mein leidenschaftlicher Lord
Teil 5: Mein verführerischer Viscount
Teil 6: My Notorious Gentleman
Teil 7: Secrets of a Scoundrel

Klappentext:
Miss Carissa Portland ist nicht neugierig. Sie ist nur gern informiert, welcher Skandal sich in der Gesellschaft gerade zusammenbraut. Und häufig fällt dabei ein Name: Sebastian Viscoutn Beauchamp. Man munkelt sogar, er sei Mitglied in dem berüchtigten Inferno-Club, und was dort angeblich geschieht, treibt Carissa die Schamesröte in die Wangen … Trotzdem hat der Viscount etwas, das sie fasziniert, und als sie ihn in Gefahr vor einem betrogenen Ehemann wähnt, warnt sie ihn. Doch wie dankt der gefährliche Charmeur es ihr? Er küsst sie heiß! Plötzlich droht Carissa selbst in einen Skandal verstrickt zu werden! Denn ihr Kuss wird beobachtet …

Meine Einschätzung:
Die Inferno-Club-Serie von Gaelen Foley geht also tatsächlich weiter. Die amerikanische Liro-Queen verpackt klassische Liro-Geschichten in spannend-schräge Agenten-Verschwörungs-Geschenkpapier und ich finde das sehr unterhaltsam.
Ich bekomme genau das, was ich erwarte, wenn ich einen Historical von Cora in meinen Einkaufswagen schmuggle: Liebe, Drama, Helden wie aus dem Bilderbuch, Heldinnen zum Liebhaben, Spannung und Unterhaltung.
Allerdings muß ich zugeben, dass die Autorin in diesen Teil einige haarsträubende Szenen eingebaut, die man einfach nicht ernst nehmen kann. Aber mich hat das nicht wirklich gestört, nach dem Motto „Hirn aus – Herz an“ :-).

Mein Fazit:
Ich bin ein „alter“, überzeugter Fan von Gaelen Foleys Liros und werde jeden Roman lesen, den ich in die Lesefinger bekomme. Neueinsteigerinnen beginnen besser mit dem ersten Teil der Reihe, die alle miteinander verwoben sind.

Foley, Gaelen: Prinz der Nacht

Genre: Liro

Reihenfolge der Serie:
Teil 1: Die schöne Kurtisane = Die Rache der Kurtisane
Teil 2: Stürmisches Begehren = Spion im Namen der Liebe
Teil 3: Der Graf und die schöne Waise = Die schöne Erbin
Teil 4: Prinz der Nacht = Lady Jacindas brennendes Verlangen
Teil 5: Rache im Blut – Liebe im Herzen = Zwischen Liebe und Vergeltung
Teil 6: Nacht der Sünde
Teil 7: Im Bann der Sehnsucht = Der Lord und die unschuldige Verlockung

Klappentext:
Schurke oder Gentleman?
Lady Jacinda weiß einfach nicht, woran sie mit dem Mann ist, dem ihre Leidenschaft gehört. Bei ihrer ersten Begegnung – nachts, in den finsteren Straßen Londons – nannte er sich Billly Blade und war in eine gefährliche Messerstecherei verwickelt! Jetzt steht er ihr plötzlich als William Spencer, Earl of Rackford gegenüber. Elegant und souverän. Nur das Begehren in seinem Blick ist dasselbe wie in jener Nacht, Und Jacinda erkennt, dass sie wieder schwach werden wird – egal welches Geheimnis dieser Mann vor ihr verbirgt…
Quelle: Cora

Meine Einschätzung:
Im Zuge meiner Leseflauten-Therapie habe ich mir dieses uralte Schätzchen aus dem Liro-Regal gesucht. Auf denglisch: ein „Re-read“ (gibt es dafür eine schönere deutsche Bezeichnung???) 🙂 und tatsächlich funktioniert die Liro-Therapie ganz gut und stimmt mich fröhlicher.
Ich habe diesen Cora-Roman vor einigen Jahren schon mit großem Amüsement gelesen und auch dieses Mal habe ich bei einigen Szenen herzlich gelacht. Natürlich ist die Geschichte auch richtig romantisch und da ich die anderen Teile kennen, habe ich mich über das Auftreten von Jacindas adligen und sehr beschützenden Brüdern gefreut.
Wer sich über die Aufzählung mit den doppelten Titeln wundert: Nachdem die Romane bei Cora erschienen sind, wurden sie später bei Mira (mtb) neu aufgelegt, leider mit anderen Titeln, was ein wenig zu Verwirrungen führen kann, wenn man das nicht weiß.

Mein Fazit.
Gaelen Foley gehört zu meinen Lieblings-Liro-Autorinnen. Sie garantiert mir herrlich romantische Szenen, aber auch witzige Momente. Genauso mag ich das.