Kenin, Eve: Dark Future – Herz aus Eis

Genre: Liro, Sci-Fi

Kurzbeschreibung:
Ende des 21. Jahrhunderts: Kriege und Naturkatastrophen haben die Erde zerstört, zurückgeblieben ist eine rauhe Eiswüste, in der ein Menschenleben nichts mehr wert ist. Besonders für Frauen ist der Kampf ums Überleben hart, und die wichtigste Regel lautet: Vertraue niemandem! Nach diesem Grundsatz lebt auch die Truckerin Raina Bowen – bis sie Wizard kennenlernt. Langsam öffnet sich Raina dem verführerischen Fremden und ahnt nicht, dass Wizard sie für seine eigenen Pläne benutzt: Mit ihrer Hilfe will er einen Mann ködern, der ebenso mächtig wie tödlich ist … ein Mann, vor dem Raina schon seit ihrer Kindheit flieht.

Meine Einschätzung:
Ich liebe Sci-Fi und natürlich lese ich gerne Liros und trotzdem hat mich dieser Roman nicht vom Hocker gerissen. Dabei sind die Figuren sogar sympathisch und die Geschichte ist voller Spannung und Action und trotzdem habe über einige Stellen schnell hinweggelesen.
Ich denke mal, dass mir das Setting dieses dystopischen (ah, dieses Fremdwort ist mir in der letzten Zeit so oft begegnet, dass ich jetzt auch endlich weiß, was es bedeutet ;-)) Romans einfach nicht zusagt. Riesige Trucks, die durch die halbe Welt fahren, um verstreute Siedlungen zu versorgen??? Und diese Trucker haben auch wirklich jedes Klischee bedient, das mir dazu eingefallen ist. Brutal, frauenverachtend, ekelig, ….
Mal sehen, vielleicht gebe ich dem zweiten Teil noch eine Chance, in der Hoffnung, dass die Autorin mehr Zeit auf die Beschreibung der Welt eingeht.

Mein Fazit:
Mein erster Sci-Fi-Liro, der aber nicht ganz meinen Geschmack getroffen hat.

1 Gedanke zu „Kenin, Eve: Dark Future – Herz aus Eis“

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung