Herrmann, Elisabeth: Die letzte Instanz

Genre: Krimi

Reihenfolge der Serie: Joachim Vernau
Teil 1: Das Kindermädchen
Teil 2: Die 7. Stunde
Teil 3: Die letzte Instanz
Teil 4: Versunkene Gräber
Teil 5: Totengebet
Teil 6: Requiem für einen Freund
Teil 7: Düstersee

Kurzbeschreibung:
Eine alte Dame schießt auf einen Obdachlosen. Anwalt Joachim Vernau übernimmt ihre Verteidigung. Doch es geschehen weitere Morde. Die Fäden laufen an einem Ort zusammen: Im Landgericht Berlin. Dort, wo Taten gesühnt werden, scheint Justitia mehr als einmal versagt zu haben. Vernau steht plötzlich vor der Frage: Was ist Gerechtigkeit?

Meine Einschätzung:
Boah, es ist heute echt zu heiß für eine langatmige Rezi. Joachim Vernau ist ein liebenswerter Blödmann, dem ich aber jede Verfehlung verzeihe.

Mein Fazit:
Frau Herrmann schreibt spannende Berlin-Krimis, die mich unglaublich gut unterhalten. Warum arbeitet Sie an der Serie nicht weiter???

2 thoughts on “Herrmann, Elisabeth: Die letzte Instanz

  1. Pingback: Herrmann, Elisabeth: Das Dorf der Mörder | Leseratteffms Bücher-Blog

  2. Pingback: Herrmann, Elisabeth: Versunkene Gräber | Leseratteffms Bücher-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.