Cole, Kresley: Versprechen der Ewigkeit


Genre: Paranormaler Liro

Reihenfolge der Serie „Immortals after dark“:
Teil 12: Dunkles Schicksal
Teil 11: Lothaire
Teil 10: Versprechen der Ewigkeit
Teil 9: Sehnsucht der Dunkelheit
Teil 8: Flammende Begierde
Teil 7: Eiskalte Berührung
Teil 6: Zauber der Leidenschaft
Teil 5: Verführung der Schatten
Teil 4: Tanz des Verlangens
Teil 3: Versuchung des Blutes
Teil 2: Kuss der Finsternis
Teil 1: Nacht des Begehrens

Kurzbeschreibung:
Die Walküre Regin und der Krieger Aidan waren einst Liebende. Doch ein Fluch lastet auf ihnen, der Aidan im Laufe der Generationen immer wiederkehren lässt, um nach Regin zu suchen. Schließlich erkennt Regin ihn in der Gestalt des Sterblichen Declan, der alle übernatürlichen Geschöpfe hasst und sie vernichten will. Kann es ihr gelingen, die Erinnerung an sein wahres Ich zu wecken und den Fluch zu durchbrechen?

Meine Einschätzung:
Uff! Die gute Kresley Cole hält mich ganz schön in Atem. Weil sich wieder die Handlungsstränge mit den Vorgängerbänden überschneiden, mußte ich mir erst mal Band 8 wieder vorknöpfen, um mich zu orientieren. Das ist doch ein gutes Zeichen, denn es hat mir durchaus Spaß gemacht, mich wieder in die Mythenwelt einzulesen, um mich dann in Regins Abenteuer zu stürzen.
Ich LIEBE gute Geschichten!!! 🙂
Regin ist eindeutig eine meiner Lieblingswalküren, die immer für einen guten Kampf und eine verrückte Idee zu haben ist und ihre frechen Sprüche im Angesicht vermeintlich übermächtiger Feinde haben mich immer amüsiert.
Allerdings ist ihre Geschichte keineswegs amüsant und lustig, sondern tragisch und dramatisch und ohne hier zu viel zu verraten – manches, was ihr passiert, konnte ich kaum aushalten …
Und ihr Gefährte Chase/Aidan ist eine Figur, die nicht gerade nach meinem Geschmack ist. Der Typ hätte von mir aus in ewigen Höllenfeuer schmoren können und obwohl die Autorin seine Wandlung halbwegs plausibel vollzieht, ist er weit davon entfernt, mein Liebling zu sein.
Ihr merkt schon, diese Geschichte hat mich ganz schön mitgenommen…
Grausamste Folterungen, bösartige Geschöpfe, brutale Kämpfe, ungute Allianzen, jede Menge erotische Szenen, ich habe ganz schön war mitgemacht auf den 560 Seiten, aber ich kann es kaum abwarten, bis im Oktober der nächste Teil rauskommt.

Mein Fazit:
Die Immortals after Dark-Serie von Kresley Cole ist ein absolutes Lesehighlight für mich. Unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen!

PS: Ich frage mich, warum diese Serien bei Lyx offensichtlich gut laufen, während andere Verlage fast alle Serien dieses Genres einstellen. Merkwürdig…

1 Gedanke zu „Cole, Kresley: Versprechen der Ewigkeit“

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung