Neuhaus, Nele: Mordsfreunde (2)

Genre: Regionalkrimi

2. Band der Taunus-Krimi-Reihe

Dieser Krimi beginnt mit einer Leiche auf der Wiese vor dem Opel-Zoo in Königstein. Der Ermordete ist Biologie-Lehrer und Umweltaktivist und hat sich jede Menge Feinde gemacht. Lokalpolitiker, die den Bau der B8 durchsetzen wollen, Schüler, die er durch das Abitur hat fallen lassen, seine Exfrau, Nachbarn, der Direktor vom Opel-Zoo, alle haben einleuchtende Motive …
Bodenstein kämpft mit den Ermittlungen und macht sich gleichzeitig große Sorgen um seine Frau Cosima, während sich Pia im Laufe der Ermittlungen in den Direktor des Opel-Zoos verguckt.
Dann gibt es noch ein vegetarischen Bistro als In-Treff für die jungen Leute in Kelkheim? mit einem geheimnisvollen Computer-Club im Hinterzimmer.
Alles in allem ein gute, spannende Geschichte. Beim Lösen des Mordfalles war ich absolut auf der falschen Fährte (:)) Bodenstein aber auch).
Die Schauplätze der Handlung, nämlich der Opel-Zoo und die Burg Königstein, kenne ich ganz gut, was dem Krimi wieder einen besonderen Reiz verleiht.

Für diesen Krimi gibt es von mir sogar 9 von 10 Punkten

2 Gedanken zu „Neuhaus, Nele: Mordsfreunde (2)“

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung