Kliesch, Vinvent: Auris (1)

Genre: Krimi

Kurzbeschreibung:
Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr … Der Start einer neuen Thriller-Reihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek – rund um die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und das faszinierende Thema forensische Phonetik.

Meine Einschätzung:
Bin nicht gerade ein Fitzek-Fan und dass er der Ideengeber der Geschichte ist, hat mich eher abgeschreckt, aber das Thema forensische Phonetik finde ich einfach super interessant und der Autor hat das auch spannend inszeniert mit einigen Überraschungsknalleffekten.
Dazu gibt es auch ein Hörspiel und ich glaube, dass werde ich mir auch noch anhören, auch wenn ich die Geschichte ja nun schon kenne.

Mein Fazit:
Spannender, interessanter, moderner Krimi, der mich fasziniert hat.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung