Dixon, Ruby: Ice Planet Barbarians – Georgy und Vektal

Genre: Sci-Fi, erotischer Roman

Kurzbeschreibung:
Georgie und einige andere Frauen wurden von Aliens entführt und sind auf einem fremden Planeten abgestürzt: einem Eisplaneten mit Schneestürmen und lebensbedrohlichen Temperaturen, auf dem es weit und breit nur Schnee und Kälte gibt. Georgie macht sich mit der einzigen wetterfesten Kleidung auf die Suche nach Hilfe, um ihre Begleiterinnen und sich zu retten. Und tatsächlich findet sie diese auch: Vektal, ein großer blauer Einheimischer, ist nicht nur äußerst hilfsbereit, sondern auch ziemlich sexy …

Meine Einschätzung:
Mir ist dieser Titel aufgefallen, weil der Bapper „Das Tiktok Phänomen endlich auf Deutsch!“ darauf klebte, ich auf der Suche nach was Neuem war und Sci-Fi doch immer eine gute Idee ist.
Dachte ich …
Äh, ja. Die Kurzbeschreibung gibt die Handlung ganz gut wieder. Mehr passiert nämlich auch nicht, der Rest des Inhaltes ist: Sex. Das hatte ich nicht erwartet und auch nicht gesucht und manchmal musste ich auch schnell weiterblättern, weil … Sagen wir mal, das Vokabular und die Beschreibungen nicht meinem Geschmack entsprechen.
Nun würde ich aber gerne wissen, ob die Damen noch von diesem Eisplaneten gerettet werden, aber ob ich mir dafür die anderen 3 Folgen antun will? Es würde mir schon reichen, wenn es mir jemand kurz zusammenfasst? 😉

Mein Fazit:
Keine Ahnung, woher dieses Tiktok-Phänomen kommt, aber wer gerne von monstermäßigen Aliens über die Schulter geworfen wird und in seine Höhle geschleppt werden will, könnte dieses Buch lesen. Oder auch nicht.

2 thoughts on “Dixon, Ruby: Ice Planet Barbarians – Georgy und Vektal

  1. Wenn ich irgendwo was von TikTok lese, laufe ich ja ganz schnell weg 🙂 Die meisten dieser Bücher waren nämlich großer Mist. Dieses Buch ist mir allerdings schon beim Verlag ins Auge gefallen, ich habe aber genau das gedacht, was Du beschreibst. Aber dass es offenbar tatsächlich so flach ist, erstaunt mich (nicht wirklich). Gibts nicht im Original ein paar Rezis? – dachte sie und schaute nach. Die Originalcover haben mich zum Lachen gebracht! 🙂 Nein, ich schaue nicht in die Bücher, das musst Du alleine machen *gg

    • Seufz. Schade, dass Du nicht reingucken willst. Nein, Spaß bei Seite. Die sind so furchtbar, dass das eine Zumutung wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.