Yarros, Rebecca: Iron Flame – Flammengeküsst (2)

Genre: Fantasy

Reihenfolge der Serie:
Teil 1: Fourth Wing – Flammengeküsst
Teil 2: Iron Flame – Flammengeküsst
Teil 3: ???

Kurzbeschreibung:
Violet muss entscheiden, ob sie ans tödliche Basgiath War College zurückkehren will … und inwieweit sie Xaden vertrauen kann.
Alle hatten erwartet, dass Violet Sorrengail während ihres ersten Jahres am Basgiath War College sterben würde – Violet eingeschlossen. Doch sie hat überlebt.
Das richtige Training beginnt erst jetzt und Violet fragt sich, wie sie das überstehen soll. Die Herausforderungen sind zermürbend, extrem brutal und dafür gedacht, die Schmerzgrenze der Reiter ins Unermessliche zu treiben, aber das größte Problem ist der neue Vizekommandeur, der Violet brechen will – es sei denn, sie hintergeht den Mann, den sie liebt.
Auch wenn Violets Körper schwächer und fragiler ist, hat sie immer noch ihren Verstand – und ihren eisernen Willen. Und die wichtigste Lektion, die sie bisher gelernt hat, scheinen alle anderen zu vergessen: Drachenreiter machen ihre eigenen Regeln …

Meine Einschätzung:
OMG! 1000 Seiten und fast keine davon war langweilig. Es gibt sicher schon drölfzillionen detaillierte Rezis zu diesem Band.
Ich sage nur, es ist wieder sehr spannend, absolut dramatisch mit einen richtig fiesen Cliffhanger am Ende.
Aber ich spreche hier lieber mal eine Warnung aus: das ist nichts für Leserinnen und Leser, die nicht mit Gewalt und Grausamkeiten umgehen können. Davon gibt es reichlich. Und Sex auch. Deshalb würde ich fast dazu neigen, die Serie erst ab 14 Jahren zu empfehlen oder ab 16 Jahren?

Mein Fazit:
Es gibt sie noch, die Geschichten, die ich nicht aus der Hand legen mag. Die mich im Traum verfolgen und die nie zu Ende gehen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung