Rose, Karen: Kaltblütige Lügen

Kaltblütige Lügen

Genre: Thriller

Reihenfolge der Serie:
Teil 1: Eiskalt ist die Zärtlichkeit
Teil 2: Das Lächeln deines Mörders
Teil 3: Des Todes liebste Beute
Teil 4: Der Rache süßer Klang
Teil 5: Nie wirst Du entkommen
Teil 6: Heiß glüht mein Hass
Teil 7: Todesschrei
Teil 8: Todesbräute
Teil 9: Todesspiele
Teil 10: Todesstoß
Teil 11: Feuer
Teil 12: Todesherz
Teil 13: Todeskleid
Teil 14: Todeskind
Teil 15: Todesschuß
Teil 16/1: Dornenmädchen
Teil 17/2: Dornenkleid
Teil 18/3: Dornenspiel
Teil 19/4: Dornenherz
Teil 20/5: Dornenpakt
Teil 21: Todesfalle
Teil 22: Todesnächte
Teil 23: Tränennacht
Teil 24: Tränenfluch
Teil 25: Kaltblütige Lügen

Kurzbeschreibung:
Der Psychologe Sam Reeves ist zutiefst beunruhigt über die letzten Gespräche mit seinem Klienten Colton Driscoll: Der zwanghafte Lügner erzählt von einem „hübschen jungen Ding“ – der Psychologe muss befürchten, dass Driscoll eine Teenagerin ermordet und im Longview Park vergraben hat. Tatsächlich findet Detective Kit McKittrick vom San Diego Police Department nach Sams anonymem Hinweis die Leiche einer jungen Frau: vergewaltigt, erwürgt und mit pinken Handschellen gefesselt. Alles deutet auf einen Serienkiller hin, doch in Driscolls Haus stößt Kit nur noch auf dessen Leiche, daneben ein schriftliches Geständnis. Prompt gerät Sam unter Mordverdacht – und Kit kommen immer mehr Zweifel, dass ihr Fall bereits gelöst ist…

Meine Einschätzung:
Upsi! Irgendwie bin ich im Leserückstand und mir fehlen ein paar Bände. Aber so ganz tragisch ist das nicht, da „Kaltblütige Lügen“ der Auftakt der San Diego Reihe ist. Neue Ermittler und Protagonisten werden eingeführt. Und da sind wir auch gleich beim Knackpunkt. Ich konnte Sam Reeves nicht so gut leiden und auch Kit ist mir nicht ans Herz gewachsen, wie so manch andere Heldin der Autorin. Aber die Story war natürlich wieder unglaublich spannend und ich war sowas von auf der falschen Fährte …
Ich habe schon so eine Ahnung, wer die Hauptfiguren der nächsten Bände sein werden und die finde ich jetzt schon interessanter als Reeves und Kit. Lassen wir uns überraschen.

Mein Fazit:
Karen Rose ist die Meisterin der Serien-Killer-Thriller. Die Protagonisten fand ich dieses Mal nicht so doll, aber der Thrillerteil ist spannend, brutal und gemein. Echt Karen Rose.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung