Galbraith, Robert: Das strömende Grab (7)

Das strömende Grab

Genre: Krimi, Hörbuch

Reihenfolge der Serie:
Teil 1: Der Ruf des Kuckucks
Teil 2: Der Seidenspinner
Teil 3: Die Ernte des Bösen
Teil 4: Weisser Tod
Teil 5: Böses Blut
Teil 6: Das tiefschwarze Herz
Teil 7: Das strömende Grab

Kurzbeschreibung:
Cormoran Strike wird von einem besorgten Vater kontaktiert, dessen Sohn Will sich im ländlichen Norfolk einer undurchsichtigen Glaubensgemeinschaft angeschlossen hat. Die Universal Humanitarian Church ist nach außen hin eine friedfertige Organisation, die sich für eine bessere Welt einsetzt. Doch Strike entdeckt bald, dass unter der harmlosen Oberfläche böse Machenschaften und unerklärte Todesfälle lauern. Um Will zu retten, reist Strikes Geschäftspartnerin Robin Ellacott nach Norfolk, um sich der Sekte anzuschließen und inkognito unter den Mitgliedern zu leben. Doch sie ist nicht auf die Gefahren vorbereitet, die sie dort erwarten, geschweige denn auf den Preis, den sie wird zahlen müssen …

Meine Einschätzung:
Kennt Ihr das? Wenn Euch eine Hörbuchgeschichte so fesselt, dass Ihr im Auto sitzen bleibt, um weiterzuhören, obwohl Ihr längst am Ziel seid?
So ging es mir mit dem siebten Teil der Cormoran Strike Serie. Wie gewohnt, erzählt die Autorin ihren Krimi ausführlich und intensiv. 33 Hörbuchstunden sind eine Hausnummer.
Aber die Geschichte ist unglaublich spannend. Cormoran und Robin ermitteln in einer Sekte. Wie diese pseudokirchliche Gemeinschaft funktioniert, wie die Mitglieder einer Gehirnwäsche unterzogen werden, wie schwer das Aussteigen wird, beschreibt die Autorin absolut eindrucksvoll und glaubwürdig. Am meisten hat mich beeindruckt, wie sie ein extra Vokabular erfunden hat, dass in der Sekte verwendet wird. Das war sehr überzeugend.
Zur Handlung schreibe ich lieber nichts, zu groß ist die Spoilergefahr, aber ich verrate Euch, dass es einige Schrecksekunden gab und tragische Ereignisse.
Außerdem durfte ich erleichtert lesen, dass sich Cormoran endlich seiner Gesundheit widmet und es nicht wieder seitenlange Beschreibungen seiner Probleme mit dem Bein gibt, die mit einem vernünftigen Umgang lösbar gewesen wären.
Gelesen wird das Hörbuch wieder von Dietmar Wunder. Einfach nur großartig!

Mein Fazit:
Ein super spannender Krimi, in dem es um eine Sekte und ihre fiesen Machenschaften geht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung