Neuhaus, Nele: Monster

Genre: Krimi

Reihenfolge der Serie:
Teil 1: Eine unbeliebte Frau
Teil 2: Mordsfreunde
Teil 3: Tiefe Wunden
Teil 4: Schneewittchen muß sterben
Teil 5: Wer Wind sät
Teil 6: Böser Wolf
Teil 7: Die Lebenden und die Toten
Teil 8: Im Wald
Teil 9: Muttertag
Teil 10: In ewiger Freundschaft
Teil 11: Monster

Kurzbeschreibung:
Im Feld wird die Leiche eines jungen Mädchens gefunden. Die 16-Jährige Larissa wurde erdrosselt. Durch eine DNA-Analyse gerät ein abgelehnter afghanischer Asylbewerber, der erst zu einer Haftstrafe verurteilt, aber nach einer Haftbeschwerde auf freien Fuß gesetzt wurde, ins Visier der Polizei. Er kann untertauchen, bevor Pia und Bodenstein mit dem Mann sprechen können.
Auf einer Landstraße im Hintertaunus wird nachts ein Mann von einem Auto erfasst und getötet. Sein Körper ist übersät mit Bisswunden, sein Gesicht entstellt. Der Mann hatte bei einem illegalen Autorennen eine schwangere Frau getötet. Wovor ist er geflohen und wer hat ihn so zugerichtet? 
Pia und Bodenstein stoßen auf immer mehr rätselhafte Todes- und Vermisstenfälle und auf eine Parallele zum Mordfall Larissa. Ohne es zu ahnen, steuern sie auf eine Katastrophe zu.

Meine Einschätzung:
Huiuiui. Da hat Nele Neuhaus aber wieder einen super spannenden Krimi hingelegt.
Mehr kann ich hier gar nicht verraten, damit die Spannung nicht flöten geht.

Mein Fazit:
Großartige Fortsetzung der Reihe!

Neuhaus, Nele: Muttertag

Genre: Krimi

Reihenfolge der Serie:
Teil 1: Eine unbeliebte Frau
Teil 2: Mordsfreunde
Teil 3: Tiefe Wunden
Teil 4: Schneewittchen muß sterben
Teil 5: Wer Wind sät
Teil 6: Böser Wolf
Teil 7: Die Lebenden und die Toten
Teil 8: Im Wald
Teil 9: Muttertag
Teil 10: In ewiger Freundschaft

Kurzbeschreibung:
Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut und die Spurensicherung fördert immer mehr schreckliche Details zutage. Reifenrath lebte sehr zurückgezogen, seit sich zwanzig Jahre zuvor seine Frau Rita das Leben nahm. Im Dorf will niemand glauben, dass er ein Serienmörder war.

Meine Einschätzung:
Der Krimi von Nele Neuhaus ist ja schon eine Weile erschienen, aber ich habe ihn passender Weise am Muttertagswochenende in einem Rutsch verschlungen.
Spannend, super spannend, denn Pia und Oliver kommen einem Serienmörder eher zufällig auf die Spur und entdecken, dass eine angesehene Pflegefamilie in ihren Erziehungsmethoden nicht eben zimperlich war. Puuuuuh, da hat mein Mutterherz manchmal ganz schön gelitten.
Oliver Bodenstein kommt mir in diesem Fall allerdings nicht ganz so aktiv vor, im Grunde macht Pia die ganze Arbeit. Die Autorin wird ihn doch wohl nicht ausrangieren???

Mein Fazit:
Die Krimis von Nele Neuhaus sind spannend, die Figuren glaubwürdig und die Fälle komplex. Für mich der perfekte Krimi.

Neuhaus, Nele: Die Lebenden und die Toten

Genre: Krimi

Reihenfolge der Serie:

Teil 1: Eine unbeliebte Frau
Teil 2: Mordsfreunde
Teil 3: Tiefe Wunden
Teil 4: Schneewittchen muß sterben
Teil 5: Wer Wind sät
Teil 6: Böser Wolf
Teil 7: Die Lebenden und die Toten
Teil 8: Im Wald


Klappentext:

Dezember 2012. Eigentlich will Pia Kirchhoff, die heimlich ihren Lebensgefährten Christoph Sander geheiratet hat, in die Flitterwochen fahren. Doch dann geschieht ein Mord. Eine ältere Frau wurde beim Hundespaziergang erschossen. Weder ihre schockierte Tochter noch jemand aus ihrem Bekanntenkreis hat eine Erklärung, die ermordete Ingeborg Rohfelder war eine Seele von Mensch und in der ganzen Stadt beliebt. War sie ein Zufallsopfer? Nur drei Tage später wird eine Frau beim Plätzchenbacken durch das Küchenfenster ihres Hauses erschossen – mit derselben Waffe. Und dann gibt es weitere Tote. In der Bevölkerung macht sich Angst breit. Fieberhaft versuchen Pia und Bodenstein, die Verbindung zwischen den Mordopfern zu finden. Denn sie ahnen bald, dass der Mörder, der sich ‚Der Richter‘ nennt, eine Mission hat. Und noch nicht am Ende ist.

Meine Einschätzung:
Boah! Was für ein spannender, blutiger Krimi. Eigentlich bin ich ja so gar nicht in Krimistimmung, aber Nele Neuhaus hat mich mit ihrem neuen Buch gefesselt. Ein Serienkiller, der das Rhein-Main-Gebiet in der Vorweihnachtszeit unsicher macht. Puuuhhh! Ich war total auf der falschen Fährte, genauso wie Pia und Bodenstein ;-).
Zwei Kritikpunkte habe ich allerdings: Ich fand es etwas übertrieben, dass das öffentliche Leben im gesamten Rhein-Main-Gebiet wegen eines Serienkillers zum Erliegen kommt, zumal irgendwann klar war, dass der Täter nicht wahllos Menschen ermordet. Und außerdem läßt sie den unmöglichen Typen vom LKA einfach in der Versenkung verschwinden. Merkwürdig …

Mein Fazit:
Ein super spannender Krimi, den ich kaum aus der Hand legen konnte.

Neuhaus, Nele: Tiefe Wunden (3)

Genre: Regionalkrimi
Teil 3 einer Serie
Teil 2: Mordsfreunde
Teil 1: Eine unbeliebte Frau

Dieses Mal werden zwei sehr betagte Herren und eine Dame ermordet und dabei wird vom Mörder eine rätselhafte Zahl zurückgelassen.
Bodenstein und Pia Kirchhoff ermitteln bei den Reichen der Reichen im Taunus und es gibt wieder jede Menge Verdächtiger und tief vergrabene Familiengeheimnisse. Außerdem wird Bodenstein skandalös kompromitiert, da habe ich echt die Luft angehalten!!!
Der dritte Teil zeichnet sich durch eine wirklich gut recherchierte Geschichte aus, die weit in die Vergangenheit zurück führt. Eine Zeit lang war ich Geschichten aus der Nazi-Zeit sehr überdrüssig, aber Nele Neuhaus hat eine plausible, aktuelle Familiensaga daraus gemacht.
Auch hierfür gibt es 9 von 10 Punkten von mir.

PS: Der vierte Teil ist für den Frühsommer 2010 angekündigt und die Autorin schreibt schon fleissig daran. Super!

Neuhaus, Nele: Mordsfreunde (2)

Genre: Regionalkrimi

2. Band der Taunus-Krimi-Reihe

Dieser Krimi beginnt mit einer Leiche auf der Wiese vor dem Opel-Zoo in Königstein. Der Ermordete ist Biologie-Lehrer und Umweltaktivist und hat sich jede Menge Feinde gemacht. Lokalpolitiker, die den Bau der B8 durchsetzen wollen, Schüler, die er durch das Abitur hat fallen lassen, seine Exfrau, Nachbarn, der Direktor vom Opel-Zoo, alle haben einleuchtende Motive …
Bodenstein kämpft mit den Ermittlungen und macht sich gleichzeitig große Sorgen um seine Frau Cosima, während sich Pia im Laufe der Ermittlungen in den Direktor des Opel-Zoos verguckt.
Dann gibt es noch ein vegetarischen Bistro als In-Treff für die jungen Leute in Kelkheim? mit einem geheimnisvollen Computer-Club im Hinterzimmer.
Alles in allem ein gute, spannende Geschichte. Beim Lösen des Mordfalles war ich absolut auf der falschen Fährte (:)) Bodenstein aber auch).
Die Schauplätze der Handlung, nämlich der Opel-Zoo und die Burg Königstein, kenne ich ganz gut, was dem Krimi wieder einen besonderen Reiz verleiht.

Für diesen Krimi gibt es von mir sogar 9 von 10 Punkten

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung