Kenyon, Sherrilyn: In den Fängen der Nacht (10)


Genre: Urban Fantasy

Reihenfolge der Dark-Hunter-Serie:
Teil 1: Magie der Sehnsucht
Teil 2: Nächtliche Versuchung
Teil 3: Im Herzen der Nacht
Teil 4: Prinz der Nacht
Teil 5: Geliebte der Finsternis
Teil 6: Herrin der Finsternis
Teil 7: Geliebte des Schattens
Teil 8: Wächterin der Dunkelheit
Teil 9: Dunkle Verführung
Teil 10: In den Fängen der Nacht
Teil 11: Gebieter der Träume
Teil 12: Lockruf der Finsternis
Teil 13: Göttin der Nacht
Teil 14: Süße Verdammnis
Teil 15: Prinz der Ewigkeit

Kurzbeschreibung:
Susan Michaels war ein aufsteigender Stern am Reporterhimmel, bis sie einer Intrige aufsaß und ihren Ruf auf einen Schlag ruinierte. Inzwischen arbeitet sie für eine kleine Zeitung in Seattle und schreibt über vermeintliche Killermotten und das örtliche Tierheim … Ausgerechnet dort lässt sie sich dazu überreden, eine Katze zu adoptieren. Nur dass die Katze in Wahrheit ein Gestaltwandler ist – ein gut aussehender, aber tödlich gefährlicher Gestaltwandler …

Meine Einschätzung:
„Der gestiefelte Kater“, wie ihn Susan nennt und aus dem Tierheim rettet, ist dieses Mal ein zum Dark Hunter gewandelter Were-Hunter. Durch diesen Wandel verlor er einige übersinnliche Kräfte und gewann andere dazu *kopfschüttel*. Sehr unübersichtlich und komplex ist das Universum, das Frau Kenyon hier erschafft und darum manchmal auch etwas anstrengend.
Die Geschichte spielt dieses Mal nicht in New Orleans, sondern in Seattle. Dort werden die Dark-Hunter und ihre Mitarbeiter mit Unterstützung der Menschen von ihren Erzfeinden gejagt und in richtig fiese Fallen gelockt. Susan stolpert durch Zufall in diese Machenschaften hinein und die Liebesgeschichte zwischen ihr und Ravyn ist ganz niedlich.
Was hat mir an diesem Teil nicht gefallen? Die Protas blieben in meinen Augen irgendwie blass, besonders Susan. Außerdem hat es mich gestört, dass sie selbstverständlich und sofort diese „neue“ Welt akzeptiert hat, den schlimmsten Gemetzeln ohne mit der Wimper zu zucken zugeschaut hat und natürlich hat sie eine sensationelle Nahkampfausbildung genossen, so dass sie sich erfolgreich mitten ins Kampfgetümmel stürzen konnte, gerne mit Axt, Schwert oder Messer. Bisschen dick aufgetragen, oder?
Auch das Verhalten von Ravyns Familie, den Hass und schließlich die Vergebung, konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen.
Zu guter Letzt bin ich außerdem total verwirrt, was die Rolle von Nick Gaultier angeht. Leider liegt es ja schon wieder 2 Jahr zurück, dass ich die Vorgängerbände gelesen habe und ich kann mich nur an sein plötzliches Verschwinden erinnern???? Da muß ich wohl mal nachlesen.
Ich glaube, es würde dieser Serie sehr gut tun, wenn es ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen und Erläuterungen der Personen gäbe und vielleicht zu Beginn der Bücher eine Zusammenfassung der Geschichte. So jedenfalls sind die Dark Hunter Bände einzeln nicht verständlich.

Mein Fazit:
„In den Fängen der Nacht“ ist eine actionreiche, blutige und auch spannende Fortsetzung der Dark Hunter, aber es gibt Bände andere, die ich lieber mag ;-).

Kenyon, Sherrilyn: Dunkle Verführung


Genre: Urban Fantasy

Reihenfolge der Dark-Hunter-Serie:
Teil 1: Magie der Sehnsucht
Teil 2: Nächtliche Versuchung
Teil 3: Im Herzen der Nacht
Teil 4: Prinz der Nacht
Teil 5: Geliebte der Finsternis
Teil 6: Herrin der Finsternis
Teil 7: Geliebte des Schattens
Teil 8: Wächterin der Dunkelheit
Teil 9: Dunkle Verführung
Teil 10: In den Fängen der Nacht
Teil 11: Gebieter der Träume
Teil 12: Lockruf der Finsternis
Teil 13: Göttin der Nacht
Teil 14: Süße Verdammnis
Teil 15: Prinz der Ewigkeit

Klappentext:
Marguerite – Tochter aus gutem Hause – rebelliert, treibt sich mit den falschen Freunden herum und besucht die falschen Lokale. Im „Sanctuary” trifft sie auf Wren, einen schüchternen Kellner – und verliebt sich in ihn. Auch er verfällt ihr sofort. Doch ihre Liebe ist gefährlich. Denn Wren ist ein Verstoßener seiner eigenen übernatürlichen Welt, und er steht auf der Todesliste. Eigentlich müsste Marguerite schnellstens das Weite suchen, doch ihr Herz hält sie zurück, und so geraten beide in Lebensgefahr…

Meine Einschätzung:

In dieser Folge stehen mal wieder die Were-Hunter und nicht die Dark Hunter im Vordergrund. Wren, der auch schon in den Vorgängerbänden eine kleine Rolle spielt, ist halb Tiger, halb Schneeleopard und ein absoluter Einzelgänger, der von seiner Umgebung wegen seiner gewalttätigen Ausbrüche mißtrauisch beobachtet wird. Dass er sich ausgegerechnet bei Maggie praktisch in ein schnurrendes Schmusekätzchen verwandelt, ist natürlich albern, aber bei dieser Serie muß man als Leserin einfach das logische Hirn abschalten und sich der Stimmung hingeben, dann kann man auch diese, durchaus romantische Liebesgeschichte genießen.
Die Autorin hat nämlich ein Herz für Frauenfiguren, die nicht perfekt sind ;-): Die Hunter verlieben sich gerne in unvollkommene Frauen ohne Modellmaße und beten sie an. Das reicht mir schon, um diese Serie zu mögen.
Die Szenen, als Maggie mit dem weißen Tiger konfrontiert wird und auch später, als sie den Tiger pflegen muß, sind einfach hinreißend süß.
Natürlich trachten Wren und Maggie üble Burschen nach dem Leben, aber auf wundersame Weise finden sich Verbündete, die ihnen helfen.
Und hier kommt auch der Hauptkritikpunkt aus meiner Sicht. Dass Dark Hunter Universum ist schon super kompliziert, in dieser Folge tauchen natürlich schon Bekannte auf, aber es werden auch vollkommen neue, offensichtlich wichtige Figuren eingeführt, deren Bedeutung aber für mich undurchschaubar ist. Die Beweggründe der neuen Verbündeten habe ich auch überhaupt nicht verstanden und dann packt die Autorin noch eine Zeitreise in die Geschichte, die mich total verwirrt hat???????
Ich habe das jetzt mal alles so hingenommen und mich an der süßen Liebesgeschichte erfreut ….

Mein Fazit:
Eine weitere Folge aus dem Dark Hunter Universum mit einer sehr netten Liebesgeschichte, aber allerlei komplizierter, verwirrender Handlungsstränge und einer Vielzahl an Figuren. Unlesbar, ohne die Vorgängerbände zu kennen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung